Wehsely: Integration heißt, sich zurecht finden zu können

Wiener Integrationsstadträtin präsentierte Integrationsstadtplan 2006

Wien (OTS) - "Integration heißt auch, sich zurecht finden zu können. Auf diesem Weg lässt die Stadt Wien niemand alleine", erklärte die Wiener Integrationsstadträtin Sonja Wehsely am Donnerstag anlässlich der Präsentation des soeben erschienen Wiener Integrationsstadtplans 2006. Der praktische Wegweiser wurde von der MA 17 - Integrations- und Diversitätsangelegenheiten auf Initiative von Stadträtin Wehsely erarbeitet und ist für all jene Menschen gedacht, die in Wien nach Hilfe in Sachen Integration suchen. Die wichtigsten Beratungsstellen für MigrantInnen werden in übersichtlicher Weise angeführt, jene im 1. Wiener Gemeindebezirk sind darüber hinaus in einem Stadtplan eingezeichnet. Der Integrationsstadtplan 2006 ist auf Kreditkartengröße gefaltet und auf Deutsch, Bosnisch, Englisch, Kroatisch, Polnisch, Serbisch und Türkisch verfasst.

Das Produkt liegt in einer Auflage von 20.000 Stück vor und wird über eine Reihe von Partnerorganisationen vertrieben. Der Versand läuft seit Anfang der Woche. Interessierte können sich jederzeit an die MA 17 wenden und den Wiener Integrationsstadtplan 2006 über das Servicetelefon 01/ 4000-81510 bestellen.**** (Schluss) me

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michael Eipeldauer
Tel.: 4000/81 853
Handy: 0664/826 84 36
eip@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009