Anstieg der Arbeitslosigkeit in Wien um 4,2 Prozent

Deutlich mehr offene Stellen als vor einem Jahr

Wien (OTS) - Das AMS Wien verzeichnete im Jänner 2006 einen weiteren Anstieg der Arbeitslosigkeit. Ende Jänner waren in Wien 93.182 Personen arbeitslos gemeldet, das sind um 3.752 oder 4,2 Prozent mehr als ein Jahr davor. Der Österreich-Durchschnitt lag bei einem Plus von 3,4 Prozent. Knapp ein Drittel der zusätzlichen Arbeitslosen in Wien entfiel auf den Bausektor.
Im Zuge dessen waren Männer - im Gegensatz zu den vorhergehenden Monaten - vom Anstieg der Arbeitslosigkeit stärker betroffen. Deren Zahl stieg um 2.629 auf insgesamt 58.991 (plus 4,7 Prozent). 34.191 Frauen waren arbeitslos gemeldet, was einer Steigerung von 1.123 oder 3,4 Prozent entspricht.

Mehr offene Stellen Kräftig zugelegt hat die Zahl der Jobangebote. Das AMS Wien verfügte Ende Jänner insgesamt über 3.927 offene Stellen, damit um 1.029 oder 35,5 Prozent mehr als vor einem Jahr. "Unsere Bemühungen, von den Betrieben offene Stellen zu akquirieren, werden Monat für Monat belohnt", sagt Claudia Finster, Geschäftsführerin des AMS Wien. Auch die Zahl der offenen Lehrstellen hat sich positiv entwickelt. Diese stieg im Jahresvergleich um 215 oder 115 Prozent auf 402. Deutlich verringert wurden Langzeitarbeitslosigkeit und Vormerkdauer. So fiel die Zahl der Langzeitarbeitslosen gegenüber dem Jänner des Vorjahres um 5.049 oder 67,1 Prozent auf nunmehr 2.477 Personen. Die Vormerkdauer sank im Durchschnitt auf 116 Tage, was einem Minus von 46 Tagen gleich kommt. AusländerInnen Die Zahl der Arbeit suchenden Ausländerinnen und Ausländer ist gestiegen. Sie erhöhte sich um 3.023 oder 12,9 Prozent auf 26.375 Personen. Schulungen Die Zahl der in Schulungen befindlichen Personen blieb im Jahresvergleich praktisch unverändert. Insgesamt befanden sich Ende Jänner 18.078 Personen in Schulungen des AMS Wien. Das sind um 35 oder 0,2 Prozent mehr als vor einem Jahr. Arbeitslosigkeit nach Alter In der Gruppe der über 45-Jährigen stieg die Zahl der Arbeitslosen um 1.058 oder 3,6 Prozent auf 30.046 Personen gegenüber dem Vorjahr. Bei Personen bis 25 Jahre erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen um 1.087 auf 11.427 Personen. Lehrstellenmarkt Mehr als verdoppelt hat sich die Zahl der dem AMS Wien gemeldeten offenen Lehrstellen, und zwar um 215 auf 402 Stellen. Lehrstellen suchend vorgemerkt waren 1.598 Jugendliche, das sind um 331 mehr als im Vorjahr.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Dr. Susanne Rauscher
Tel: (++43-1) 87871/ 50510
susanne.rauscher@900.ams.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001