Symposium "Sozio-Ökonomische Voraussetzungen für dauerhafte Lösungen von Belgrad bis Tirana

Wien (OTS) - 4. Meldung

Programm

FREITAG, 10.02.2006: 18:00 Eröffnung: BM aD Erwin LANC, Präsident des IIP Begrüßung: Dr. Jiri GRUSA, Direktor der Diplomatischen Akademie Wien Einleitung: Dr. Alfred GUSENBAUER, Präsident des Renner Instituts, Wien, Bundesparteivorsitzender der SPÖ

Einleitende Referate

Soziales: Zeljka ANTUNOVIC: Vizepräsidentin der sozialistischen Partei Kroatiens, ehemalige Verteidigungsministerin Wirtschaft: Vladimir GLIGOROV: Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche Sicherheit: István GYARMATI: Centre for Euro-Atlantic Integration and Democracy Moderation: Erwin LANC

SAMSTAG, 11.02.2006

10:00 - 12:30 Erstes Panel: Sozio-ökonomische Fragen: - Ranko KRIVOKAPIC, Parlamentspräsident, Montenegro - Gordana MATKOVIC, Director of Social Policy Studies, serbische Sozialministerin a.D. - Edi RAMA, Vorsitzender der Sozailistischen Partei, Albaniens, Bürgermeister von Tirana, Albanien Cedo VOLAS, Präsident des Gewerkschaftsbundes, BiH - Dragan TILEV, State Counsellor for European Affairs, Mazedonien Moderation: Mag. Leopold RADAUER, Direktor im Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union für Personal und Verwaltung 13:30 - 16:00 - Zweites Panel: Sicherheit und Recht - Branislav CANAK, Gewerkschaftsbund, Serbien u. Montenegro - Enver HOXHAJ, Demokratische Partei Kosovo, Vorsitzender des Komitees für Bildung, Wissenschaft, Technologie, Kultur, Jugend und Sport - Zlatko LAGUMDZIJA,Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei BiH - Radmila SEKERINSKA, Vize-Premierministerin, Mazedonien - Bajram KOSUMI, Premierminister, Kosovo Moderation: Dr. Leopold SPECHT, IIP, Experte für Vertrags- und internationales Recht

Arbeitssprache ist Englisch.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Teutsch oder Mag. Kerstin Langer
Tel.: 504 64 37, Fax: 505 32 36
E-Mail: project@iip.at, www.iip.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIF0001