Absetzbarkeit von Spenden an NPO´s

Wien (OTS) - Presseaussendung / Offener Brief

Sehr geehrter Herr Finanzminister,

die medial angekündigte, steuerliche Begünstigung von Spenden an Nonprofitorganisationen ist ein wichtiger, in Anbetracht der internationalen Gesetzeslagen, auch längst überfälliger Schritt. Zu unserer Freude über diese geplante Gesetzesänderung mischt sich aber auch Bestürzung, da Tier- und Umweltschutzorganisationen keine Berücksichtigung finden sollen.

Wie wir Ihnen in mehreren Schreiben bereits dargelegt haben, gibt es in Österreich viele - zum Teil sehr kleine -Tierschutzorganisationen, für die die Frage der Spendenabsetzbarkeit - angesichts allgemeiner wirtschaftlicher Stagnation - mehr und mehr zu einer Überlebensfrage wird.

Nach einer repräsentativen Umfrage (Quelle: market-Marktforschung) rangiert Tierschutz an 5. Stelle des Spendenvolumens, hinter Kindern und Behinderten, aber noch vor anderen human-karitativen Tätigkeitsfeldern. Diese Studie zeigt deutlich auf, dass der Tierschutz den Österreichern ein wichtiges Anliegen ist! Ebenso verhält es sich mit dem Umweltschutz, der an guter 8. Stelle rangiert. Die geplante Differenzierung ist daher für uns in keinerlei Weise nachvollziehbar, zumal die Öffentlichkeit hier von einer Gleichwertigkeit der Anliegen auszugehen scheint. Wir ersuchen Sie daher Ihre diesbezügliche Position zu überdenken und im Dialog mit den betroffenen Organisationen eine allseitig faire Regelung zu erarbeiten. Dies besonders unter dem Aspekt, dass eine derart unsachliche Differenzierung wohl auch dem Gleichheitsgrundsatz des Art. 2 Staatsgrundgesetz widersprechen würde.

Mit vorzüglicher Hochachtung,

Mag. Roman Kopfer
operativer Geschäftsführer
Österreichischer Tierschutzverein

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Tierschutzverein
Mag. Roman Kopfer
Tel.: 0664/45 21 694

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001