Spindelegger zu Darabos: Unglaubwürdige Skandalisierungsversuche

Österreich ist eines der sichersten Länder der Welt

Wien, 31. Jänner 2006 (ÖVP-PK) Die Skandalisierungsversuche der Gusenbauer-SPÖ setzen sich fort, entbehren aber weiter jeder Grundlage. Die Aussagen von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Darabos wirken immer unglaubwürdiger. Dies sagte heute, Dienstag, der außenpolitische Sprecher der ÖVP, Abg.z.NR Dr. Michael Spindelegger. "Jetzt die Kriminalitätsrate in Österreich mit den illegal ausgegebenen Visa in Verbindung zu bringen, ist schon sehr weit hergeholt", so Spindelegger. ****

Ebenso sei die Zahl von 40.000 angeblich verkauften Visa
absolut nicht nachvollziehbar und aufs Schärfste zurückzuweisen. Das Außenministerium habe richtig gehandelt und es annähernd unmöglich gemacht, dass ähnliche Vorfälle wieder passieren können. So seien erweiterte Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter vorgesehen worden. "Und was macht die SPÖ? Sie versucht einen Skandal herbeizureden, wo keiner ist." Bei den ermittelten Tatverdächtigen aus Rumänien gebe es ein Minus von 19,8 Prozent und aus Nigeria von 7,2 Prozent. "Die SPÖ versucht Österreich unsicher zu reden, obwohl Österreich eines der sichersten Länder der Welt ist. Außerdem sinkt die Kriminalitätsrate stetig, und das vor allem aufgrund der guten und konsequenten Arbeit im Innenministerium
unter Liese Prokop", so Spindelegger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006