Splitteinkehrung - SP-Valentin: "MA 48 im Dauereinsatz!"

Gehsteige im Verantwortungsbereich der Hausbesitzer und Hausbesorger - Bundesregierung hat Hausbesorger abgeschafft

Wien (SPW-K) - "Unübersehbar sind überall in der Stadt die Mitarbeiter der MA 48 unterwegs und arbeiten mit Hochdruck am Einkehren des Splitts auf den Straßen, auch am Wochenende und auch nachts - das sollte eigentlich auch VP-Gemeinderat Stiftner auffallen", reagierte heute der Vorsitzende des Wiener Umweltausschusses, Gemeinderat Erich Valentin, auf Aussagen der Wiener ÖVP. "Der unermüdliche Einsatz der MA 48-Mitarbeiter verdient Anerkennung - statt dessen hat die ÖVP leider nur Polemik übrig."

Tatsache sei aber, dass die MA 48 nur für die Straßen zuständig sei, die Gehsteige aber im Verantwortungsbereich der Hausbesitzer und Hausbesorger lägen, so Valentin weiter. "Es war die Bundesregierung, die vor Jahren die Berufsgruppe der Hausmeister abgeschafft hat -die ÖVP hat dies in der Regierung zum Nachteil der BürgerInnen beschlossen!" Die Hausmeister hätten stets dafür gesorgt, dass die Gehsteige sauber sind - "heute beauftragen die Hausbesitzer entsprechende Reinigungsfirmen, die ihren Verpflichtungen oft nicht zeitgerecht nachkommen."

In Sachen Feinstaubbekämpfung sei Wien bereits seit Jahren aktiv:
"Das 2. Maßnahmenpaket wurde im Herbst beschlossen, es umfasst alle Verursachergruppen, wie Industrie, Verkehr, Haushalte und die Bauwirtschaft", unterstrich Valentin. "Dagegen ist von ÖVP-Seite bislang kein einziger konstruktiver Beitrag zur Feinstaubbekämpfung bekannt!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002