Dolinschek: Spendenabsetzbarkeit soll so früh als möglich kommen

Bereits seit 2002 liegen allen Ergebnisse und Berechnungen vor

Wien (OTS) - "Man sollte die Menschen in unserem Land nicht länger verunsichern. Gerade die Österreicherinnen und Österreicher haben bewiesen, dass sie ein goldenes Herz beim Spenden haben. Wir sollten diesen humanen Akt unzähliger Österreicher endlich unterstützen und nicht durch Steuern bestrafen. Wir haben ein Steuersystem, das zwar Spenden für Ameisenforschung oder Tierzahnheilkunde absetzbar macht, aber Spenden für Not leidende Menschen nicht. Seit 2002 liegen bereits alle Ergebnisse des Institutes für Höhere Studien vor", so Sozialstaatssekretär Sigisbert Dolinschek zur gestrigen Einigung zwischen Finanzministerium und einem Teil der österreichischen Hilfsorganisationen. ****

"Sowohl das Sozialministerium als auch das Außenministerium sowie die Wirtschaft und sämtliche Hilfsorganisationen fordern einheitlich die Absetzbarkeit von Privatspenden. Es ist daher begrüßenswert, dass sich das Finanzministerium mit einigen Hilfsorganisationen geeinigt hat, aber ich würde es mir wünschen, dass gerade die Absetzbarkeit von Privatspenden rascher kommt. Es gibt keine logische Erklärung, warum man dieses Projekt, das seit 2002 konkrete Ausmaße hat, noch ein Jahr weiter verschiebt. Die bisherige Erfahrung zeigt uns, dass gerade im zweiten Halbjahr das Privatspendenaufkommen steigen wird. Es wäre daher begrüßens- und wünschenswert, wenn die Spender dann bereits die Möglichkeit haben, ihre Privatspenden steuerlich abzusetzen", erklärt Dolinschek.

"Es muss daher machbar sein, eine Regelung zu finden, die nicht nur die künftigen, sondern auch die Spender dieses Jahres berücksichtigt", betont Dolinschek abschließend. (Schluß) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für soziale Sicherheit
Generationen und Konsumentenschutz
Pressesprecher Gerald Grosz
Tel.: [++43-1] 71100-3375
mailto: gerald.grosz@bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NST0001