Übung Davos: Ein Erfolg der Luftstreitkräfte

Generalmajor Wolf lobte die gute Zusammenarbeit mit den Schweizer Luftstreitkräften

Wien (BMLV) - Von 25. bis 29. Jänner 2006 fand in Davos (Schweiz) das Weltwirtschaftsforum 2006 statt. Zur Sicherung des Luftraumes ist über Davos durch die Schweiz ein Luftraumbeschränkungsgebiet errichtet worden. Aufgrund der räumlichen Nähe von Davos zu Österreich hat das österreichische Bundesheer den Luftraum über Vorarlberg und Tirol verstärkt gesichert.

"Die österreichischen Luftstreitkräfte haben im Rahmen der Übung Ikarus den österreichischen Luftraum zum Schutz der Zivilbevölkerung im Hinblick auf mögliche Auswirkungen durch das Weltwirtschaftsforum gesichert," sagte der Kommandant der Luftstreitkräfte, Generalmajor Erich Wolf. Wolf betonte auch die gute Zusammenarbeit mit den Schweizer Luftstreitkräften und den österreichischen Behörden in Vorarlberg und Tirol. "Die Zusammenarbeit war wie in den letzten Jahren ausgezeichnet und trug zum Erfolg der Übung maßgeblich bei."

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002