Staatssekretär Finz bei bulgarischem Finanzminister in Sofia

Österreichische EU-Ratspräsidentschaft sowie Regionalpolitik im Focus des Gesprächs

Wien (OTS) - Finanzstaatssekretär Alfred Finz ist heute in Sofia mit dem bulgarischen Finanzminister, Plamen Oresharski, zusammengetroffen. Im Focus des Gesprächs standen die österreichische EU-Ratspräsidentschaft sowie Fragen der Regionalpolitik. Finz und Oresharski sind in der Regionalpolitik gleicher Ansicht, dass nicht nur die Frage der finanziellen Höhe der Mittel entscheidend, sondern auch der Effizienz des Mitteleinsatzes großes Augenmerk zu widmen ist. *****

Zuvor hatte Staatssekretär Finz ein Referat bei der internationalen Finanzkonferenz "Finance and Banking Modernisation in Central an South East Europe" gehalten. Dabei diskutieren Vertreter aus zehn Staaten - Experten aus Politik, Finanz, Banken, dem IT-Sektors sowie Investoren - über die jüngsten Entwicklungen am Finanzsektor, die Modernisierung des Bankensektors, Auslandsinvestitionen sowie über Privatisierungen in Zentral- und Südosteuropa. Finz hat in seinem Referat über die Privatisierung von staatlichen Unternehmen in Österreich gesprochen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat im Bundesministerium für Finanzen
Petra Roth
Pressesprecherin
Tel.: 0043-1-51433-1234
mail to: petra.roth@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SFI0047