Dubai - Premiere im AIDA Programm

Rostock (ots) - Ab Dezember 2006 bietet AIDA Cruises seinen Gästen ein neues Fahrtgebiet mit Start und Ziel in Dubai an. Dies verkündete das Seereiseunternehmen auf einem Treffen mit führenden Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung der Vereinigten Arabischen Emirate.

Für die neuen Reisen mit Basishafen Dubai setzt AIDA Cruises das Schiff AIDAcara ein. Insgesamt sieben Abfahrten sowie zwei Transsuez-und zwei Transarabia-Reisen stehen zwischen Dezember 2006 und März 2007 auf dem Programm. Rund 12.000 AIDA Passagiere werden die Reisen genießen können.

AIDAcara tritt ihre Reise in den Orient am 1. Dezember von Palma de Mallorca an. Nach 8 Tagen mit Stopps in Malta und Heraklion und der Passage des Suezkanals erreicht AIDAcara am 9. Dezember Sharm el Sheik. Die zweite Etappe führt in einer 13-tägigen Reise über winzige Wüstenstaaten und orientalische Metropolen. Eindrucksvolle Festungsbauten, Palmenhaine, Sandwüsten und karg-majestätische Gebirgszüge prägen das Bild des Sultanats Oman. In Muscat beeindrucken der Palastbezirk und der historische Stadtteil Matrah. Fujairah ist das kleinste der sieben Emirate mit herrlicher Berglandschaft. Die Hauptstadt des reichsten Fürstentums der arabischen Welt, Abu Dhabi, und der Inselstaat Bahrain sind weitere Stationen der Reise, bevor am Horizont das atemberaubende Burj al-Arab in Dubai auftaucht.

Vom 22. Dezember 2006 bis 9. Februar 2007 stehen insgesamt sieben einwöchige Reisen ab/bis Dubai auf dem Programm. AIDA Gäste besuchen die pulsierende Stadt gleich zweimal und sogar über Nacht - am Anfang und zum krönenden Abschluss der Reise. In der Stadt der architektonischen Superlative liegen Luxus und Exotik hautnah beieinander. Herrliche Traumstrände locken ebenso wie Golfplätze mitten in der Wüste. Von den Einkaufsmöglichkeiten ganz zu schweigen:
Während des Dubai Shopping Festivals locken Straßenperformances, Designer-Modenschauen, nächtliche Feuerwerke und jede Menge Schnäppchen. Weitere Highlights der Route sind Stopps in Muscat, Fujairah, Abu Dhabi und Bahrein.

"Dubai steht schon lange ganz oben auf unserer Wunschliste", erklärt Michael Thamm, President von AIDA Cruises. "Mit den Transsuez-Reisen von AIDAblu im November 2004 haben wir bereits eine riesige Nachfrage und Begeisterung für diese Destination bei unseren Gästen feststellen können. Wir freuen uns sehr, dass wir nun ein Programm auflegen konnten, dass diese faszinierende Metropole einschließt."

Vom 9. Februar bis 2. März 2007 begibt sich AIDAcara auf die Rückreise. Von Orient nach Okzident geht es in zwei Etappen mit Wechselstopp in Sharm el Sheik nach Palma de Mallorca. Buchungsstart für die Dubai-Reisen ist der 8. März 2006.

AIDA Cruises ist mit einem Umsatz von 375 Millionen Euro und 233.000 Passagieren im Jahr 2005 die Nummer Eins auf dem deutschen Markt für Seereisen. Als Reederei und Veranstalter betreibt und vermarktet das Unternehmen die vier Clubschiffe der AIDA Linie, AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura und AIDAblu, mit einer Kapazität von ca. 5.400 Betten. Bis 2009 wird die Flotte weiter wachsen: Für 945 Mill. Euro werden drei Schiffe einer völlig neuen Generation bei der Meyer-Werft in Papenburg gebaut. Die AIDA Schiffe sind im Winter 2005/2006 im Mittelmeer, rund um die Kanaren und Mittelamerika sowie in der Karibik unterwegs.

Rückfragen & Kontakt:

Hansjörg Kunze, Director Corporate Communications
AIDA Cruises, Am Strande 3d, 18055 Rostock
Tel. +49(0)381/444-8020, Fax -8025, presse@aida.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005