Auf zu neuen Abenteuern mit dem wienXtra-ferienspiel!

Wien (OTS) - Von 4. bis 12. Februar sorgt Holli Knolli in ganz
Wien für Freizeitspaß und Ferienaction. Einfach hinkommen und mitmachen heißt es bei über 60 verschiedenen Freizeitaktivitäten, die das wienXtra-ferienspiel von 4. bis 12. Februar für alle unternehmungslustigen Kids zwischen 6 und 12 Jahren bereithält. Tolle Feste, ausgelassene Spiel-Aktionen, kurzweilige Kreativ-Workshops oder coole Sportevents - mit Holli Knolli und dem wienerferienspiel wird jeder Ferientag zum Erlebnis.

Urlaub im Spieleparadies

Von 8. bis 11. Februar veranstaltet die wienXtra-spielebox vier spannende Spieltage im Wiener Rathaus. Spieleinseln mit 500 Brett-, Tisch- und Gesellschaftsspielen, coolen Computergames, einem Kleinkinder-Spielebereich und einer Spielewerkstatt für gewitzte ErfinderInnen stehen zum Mitspielen und Ausprobieren bereit.

Schwarzes Theater für Mozart

Das Jahr 2006 steht ganz im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart und das ferienspiel hat sich zu diesem feierlichen Anlass etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Magisches Schwarzes Theater mit Meister Mozart höchst persönlich entführt kleine und große BesucherInnen ins Land der Fantasie und lädt sie mit wundervoller Musik zum Träumen und Entspannen ein.

"Sinnesgarten": Aktivitäten aus der Perspektive behinderter Menschen

Mit verbundenen Augen spielen und kegeln, tastbare Bilder zeichnen, den Sinnesgarten erforschen und in Blindenschrift schreiben - das hört sich oft leichter an, als es ist. Bei
der Aktion Sehen-Fühlen-Miterleben tauchen Kids in neue Welten ein und lernen bei vielen bunten Spiel-Stationen alltägliche Aktivitäten aus der Perspektive behinderter Menschen kennen. Einen Ausflug in fremde Kulturen unternehmen TeilnehmerInnen u.a. bei der Aktion "Miteinander leben", die sich dem Leben und der Kunst von IndianerInnen widmet.

Raketenflug durchs All

Forschergeist ist auf der Kuffner Sternwarte gefragt. Denn bei einem Raketen-Flug durchs All gibt es jede Menge Interessantes rund ums Universum zu entdecken. Auch im ZOOM Kindermuseum geht die Reise ins Weltall. Eifrige Nachwuchs-AustronautInnen "beamen" sich auf die geheimnisvolle Raumstation Skylab 5 und gehen gemeinsam auf die Suche nach der verschollenen Crew. Und welche Stars bei einer Show am Mars angesagt sind, lässt sich am besten in der Kunsthalle Wien herausfinden.

Sporteln macht Spaß

Ob Taekwondo, Handball, Trampolin-Springen oder Schneeschuh-Abenteuer - das wienerferienspiel bietet allen Sportbegeisterten eine Vielzahl von tollen In- und Outdoor-Aktivitäten. Besonders beliebt ist das Eislaufen vor dem Wiener Rathaus. Im Rahmen der Aktion Bewegung findet Stadt haben Kinder dort sogar die Möglichkeit, Eishockey auszuprobieren und sich hilfreiche Anregungen von ExpertInnen zu holen. Speziell für Mädchen veranstaltet der Verein Sprungbrett die Sportaktion Drehungen, bei der Tipps und Tricks zur Selbstverteidigung auf der Tagesordnung stehen.

Neuigkeiten am ferienspiel-Himmel

Damit selbst langjährigen ferienspiel-Fans die Ideen nie ausgehen, stehen wieder viele neue Freizeitangebote am Programm -hier einige Highlights:

o Der Safer-Internet-Tag bietet allen Medienfans tolle Mitmach -Aktionen - eine knifflige Rätselrallye und jede Menge hilfreiche Tipps zur sicheren Nutzung von Handy und Internet.
o Blubber di Blubb - mit Kapitän Scholle und Lilli Lachs erforschen FerienspielerInnen die bunte Welt der Seifenblasen und finden dabei Antworten auf wichtige Fragen wie: Warum ist ein Tropfen rund oder warum macht Seife sauber?
o Wie aus dem Sandkuchen eine Pyramide und aus dem Gugelhupf eine Burg werden kann, verrät die Aktion "Kuchen - formen - Burgen" im Leopold Museum.
o Ausgerüstet mit bunten Autogrammen gehen kleine KunstliebhaberInnen bei der Aktion Super, Mega, Überdrüber auf die Suche nach den beliebtesten Stars der Ausstellung im Kunstforum.
o Im Interkulttheater dreht sich bei dem Stück Yasmin’s Flöhe alles um die Winzlinge Salto und Mortale und ihre wahren Meisterleistungen.
o Faschingszeit in Österreich oder Neujahrsfest in China - alles über schöne und schaurige Masken sowie über faszinierende Bräuche und Traditionen erfahren neugierige Kids im Österreichischen Museum für Volkskunde.
o Wer hätte gedacht, dass T-Shirts und Banknoten aus demselben Material bestehen. Die Oesterreichische Nationalbank kennt sich aus - und bald auch alle FerienspielerInnen.

o semesterferienspiel 2006
Sa, 4. Februar bis So, 12. Februar 2006
Infos zum ferienspiel:
Tel.: 4000-84 400
E-Mail: ferienspiel@wienXtra.at

o ferienspiel-Infos und Anmeldungen in der wienXtra-kinderinfo:
Datum: Di, 31. Jänner - So, 12. Februar 2006
Ort: wienXtra-kinderinfo: MuseumsQuartier / Hof 2, 7., Museumsplatz 1
Öffnungszeiten: Di, Mi, Do 14 bis 19 Uhr, Fr, Sa, So,
Feiertag 10 bis 17 Uhr
Internet: http://www.wienXtra.at/ , http://www.ferienspiel.at/

(Schluss) spe

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martin Cabana,
Leiter wienXtra-ferienspiel
Tel: 4000-84 399,
martin.cabana@wienXtra.at
Sonja Kohlreiter
wienXtra-PR
Tel: 4000-84 303,
mail:sonja.kohlreiter@wienXtra.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006