Umweltfreundlich auf dem Weg zur Schule

LR Rein und LR Schwärzler gratulierten den fleißigsten Grüne-Meilen-Sammlern

Bregenz (VLK) - Über 30.000 Kindergärtler und Schulkinder in ganz Österreich, davon 5.200 in Vorarlberg, haben sich letztes Jahr an der Grüne-Meilen-Kampagne des Klimabündnisses beteiligt. Sie verzicheteten für den Schulweg auf das "Elterntaxi", also aufs Auto, und setzten dadurch ein Zeichen für Umwelt- und Klimaschutz. Die fleißigsten Vorarlberger Grüne-Meilen-Sammler waren kürzlich zu Gast im Landhaus, wo ihnen Umweltlandesrat Erich Schwärzler und Verkehrslandesrat Manfred Rein für dieses vorbildliche Verhalten dankten.

Die Grüne-Meilen-Kampagne fand 2005 bereits zum dritten Mal statt. Ziel der Aktion ist es, klimafreundliche Mobilität am Schulweg zu fördern und gleichzeitig den Schulweg für regelmäßige körperliche Bewegung zu nutzen. Eine Woche sammelten die Kinder Aufkleber, die sie für jeden umweltfreundlich zurückgelegten Schulweg erhielten.

Die meisten Grünen Meilen pro Kind und Tag erreichten das Kinderhaus Feldkirch-Nofels, die Volksschule Feldkirch-Tosters und die Hauptschule Frastanz. Als Preis überreichten Landesrat Schwärzler und Landesrat Rein Schecks, die als Beitrag für künftige Projekte an den engagierten Kindergärten und Schulen verwendet werden.

Bemerkenswert: In Feldkirch fand die Aktion flächendeckende Beteiligung, alle Kindergärten und Volksschulen der Stadt sammelten fleißig Grüne Meilen. In manchen Schulen im Vorderland wurde die Aktion ausgeweitet und das Thema über einen größeren Zeitraum behandelt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002