Grüne Wien zu Feinstaub: Gemeinde und Bund müssen endlich zu handeln

Maresch: Generelle Winterreifenpflicht und schnellere Streusalzentsorgung notwendig

Wien (OTS) - Die Gemeinde Wien und der Bund sind gefordert endlich wirksame Maßnahmen gegen die Feinstaubbelastung zu setzen", erklärt der Grüne Umweltsprecher Rüdiger Maresch. Der Verkehrsclub Österreich VCÖ hatte heute, Freitag unter anderem auf die Gesundheitsbelastung der Bevölkerung durch die massive Überschreitung der Grenzwerte in Wien und einigen Landeshauptstädten hingewiesen.

Maresch fordert in diesem Zusammenhang neuerlich eine Winterreifenpflicht nicht nur in der Bundeshauptstadt sondern österreichweit. Dringend notwendig sei auch die schnellere Beseitigung des Streusalzes von den Straßen. Er betont auch die Wichtigkeit von Temporeduktionen, den diese würden auch eine Reduktion der Feinstaubbelastung durch weniger Schadstoffausstoß, weniger Reifenabrieb und weniger Aufwirbelung bewirken, schließt Maresch.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002