Wehsely: Kein Pardon, wenn es um Gesundheit der WienerInnen geht

Marktamt kontrolliert laufend

Wien (OTS) - "Wenn es um die Gesundheit der WienerInnen geht, dann gibt es kein Pardon der Stadt Wien. Pestizide haben in frisch gepressten Orangensäften nichts verloren - nicht in einem und auch nicht in zwei Fällen", erklärte Sonja Wehsely, Stadträtin für KonsumentInnenschutz, am Freitag gegenüber der Rathaus-Korrespondenz. Ihren herzlichen Dank richtete Wehsely an die KonsumentInnenschützerInnen der Arbeiterkammer für die heute präsentierten Tests von Säften. "Die ExpertInnen des Wiener Marktamts prüfen laufend und werden jetzt ein spezielles Augenmerk auf frisch gepresste Säfte richten. Bei Übertretungen gibt es natürlich Konsequenzen", schloss Wehsely.**** (Schluss) me

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michael Eipeldauer
Tel.: 4000/81 853
Handy: 0664/826 84 36
eip@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006