Wien Museum: Besucheranstieg und Umbau ab Ende Jänner

"Wiedereröffnung" des Hauses am Karlsplatz Ende April - Zusätzlicher Ausstellungsraum im ersten Stock

Wien (OTS) - Erfreuliches aus der Besucherbilanz 2005: Das Wien Museum konnte im vergangenen Jahr den Publikumsbesuch um 6,3 Prozent steigern. In Zahlen ausgedrückt: 2005 besuchten 322.622 Personen die verschiedenen Häuser des Wien Museum (Wien Museum Karlsplatz, Hermesvilla, Uhrenmuseum,...). Die beiden Groß-Ausstellungen "Alt-Wien. Die Stadt, die niemals war" besuchten knapp 57.000 Besucher, die große Retrospektive über die 50er Jahre "Die Sinalco-Epoche" interessierte etwas mehr als 47.000 Personen.

Umbau des Haupthauses binnen drei Monate

Zwischen 30.Jänner und 26. April bleibt das Wien Museum am Karlsplatz wegen anstehender Umbauarbeiten geschlossen. Der im Jahr 1959 errichtete Museumsbau wird adaptiert, um allen Anforderungen eines modernen Museums gerecht werden zu können. Wesentliche Veränderungen werden ein besucherfreundlicheres Foyer mit einem erweiterten Shop-Kassa-und Informationsbereich sein, wie auch ein zusätzlicher Ausstellungsraum im ersten Stock des Museums.

Stadtfotografien um 1900 nächstes Ausstellungsthema

Von 27. April an wird das Museum in seinem Haupthaus die Schau "Wien war anders. August Stauda, Stadtfotograf um 1900" präsentieren. Bereits zuvor, ab 6. April, zeigt die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten, wo gegenwärtig noch die Schau "Ballnächte" bis 12. März gezeigt werden, die Ausstellung "Schau mich an. Wiener Porträts" (bis 7. Jänner 2007).

o Infos auch unter: http://www.wienmuseum.at/
(Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Peter Stuiber
Tel.: 505 87 47-84019
peter.stuiber@wienmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004