eTel Austria AG verzeichnet 22% Umsatzwachstum

Nachhaltiges organisches Wachstum - Expansionsstrategie fortgesetzt

Wien (OTS) - eTel Austria AG konnte im Jahr 2005 Umsatz und EBITDA gegenüber dem Vorjahr steigern und zählt zu den produktivsten Telekommunikations- und IT-Unternehmen Österreichs. eTel ist führender alternativer Telekomprovider im B2B-Sektor und größter alternativer Voice-Carrier in Österreich. In Zentral- und Osteuropa behauptet sich die eTel-Group als Marktführer bei internationalen Service-Leistungen.

  • Umsatz eTel Austria AG 2005: + 15% auf EUR 72 Mio.
  • inklusive yc net:works: + 22% auf EUR 76 Mio.
  • EBITDA-Wachstum +3,7% auf EUR 3,2 Mio.
  • Integration der Akquisitionen erfolgreich abgeschlossen
  • rund 2,9 Mrd. Gesprächsminuten p.A. vermittelt/4 Mio. Calls pro Tag
  • Anstieg von Umsatz und EBITDA auch im Jahr 2006 erwartet

eTel Austria AG hat das Jahr 2005 mit 22 % Umsatzwachstum abgeschlossen und die in den Jahren 2004 und 2005 übernommenen Unternehmen comquest und yc net:works erfolgreich integriert. Trotz der Integrationskosten konnte eTel ein Wachstum des EBITDA um 3,7% auf EUR 3,2 Mio. verzeichnen. Der Kundenstamm ist auf 55.000 Geschäftskunden gewachsen, im Privatbereich hält eTel rund 70.000 Kunden. Mit 168 Mitarbeitern und einem Umsatz von insgesamt 76 Mio. EUR im Jahr 2005 zählt eTel Austria AG zu den Telekommunikations- und IT-Unternehmen Österreichs mit der höchsten Produktivität pro Mitarbeiter. "Unser Fokus auf Geschäftskunden hat eTel Austria AG zu den beständig wachsenden Unternehmen auf dem österreichischen Telekommarkt gemacht. Wir halten auch bei fortschreitender Marktkonsolidierung konsequent unsere Position als führender alternativer Telekom-Anbieter im Geschäftskundenbereich," so Dr. Achim Kaspar, Vorstand eTel Austria AG. Neben nachhaltigem organischem Wachstum möchte eTel Austria AG auch weiterhin ihre Expansionsstrategie fortsetzen. Als größte eTel-Tochtergesellschaft ist eTel Austria AG zugleich auch das strategische und technische Kompetenzzentrum für die gesamte eTel Group in Zentraleuropa und damit die einzige in Österreich angesiedelte international agierende Telekomzentrale mit operativen Headquarterfunktionen für mehrere Ländergesellschaften. "Die eTel-Group wächst auch in Osteuropa beständig, wiewohl dort die Marktliberalisierung noch nicht im wünschenswerten Ausmaß gegriffen hat," erklärt Bernard Somers, Chairman der eTel Group,"in Zentral- und Osteuropa behauptet sich die eTel-Group als Marktführer bei internationalen Service-Leistungen und als Global Player im Voice-Business."

eTel Austria AG fokussiert B2B und Datenlösungen

Mit neuen Produkten wie eTel all, die den Kunden im Jahr 2005 erstmals Gesamtlösungen für Festnetz, Internet und Mobil aus einer Hand ermöglichten, wird eTel auch weiterhin vor allem im KMU-Bereich Erfolge erzielen.

Spezielle Datenlösungen wie eTel corporate data für Unternehmen mit mehreren Standorten und eTel cash solution für Handels- und Gewerbebetriebe mit Bankomatkassen setzten 2005 neue Standards im Bereich der Gesamtlösungen für Businesskunden. Diesen Weg will eTel-Vorstand Dr. Achim Kaspar mit Produkten und Datenlösungen für das B2B-Segment verstärkt fortsetzen. "Wir erkennen im B2B-Bereich eine starke Nachfrage nach verlässlichen, sicheren und innovativen Datenlösungen aus einer Hand, wobei transparente Tarife und umfassende Service-Level-Agreements von unseren Kunden besonders geschätzt werden," so Kaspar, "mit unserer Infrastruktur, unseren Produkten und einem starken Team von engagierten und hervorragend ausgebildeten Kundenbetreuern und Technikern können wir für Unternehmen jeder Branche und Größe in ganz Österreich die optimale Lösung entwickeln."

eTel Gesamtlösungen - Vernetzung von Standorten via IP-VPN

Auch grenzüberschreitende IP-VPN-Lösungen sollen verstärkt angeboten werden. eTel Austria verfügt über einen eigenen mehr als 3.700 Kilometer langen Glasfaserring. Dieses redundant auf dem höchsten Stand der Technik ausgebaute Netz verbindet sechs zentraleuropäische Großstädte und 32 weitere Geschäftszentren in Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Polen. International agierende Voice- und Data-Kunden profitieren von dieser einzigartigen Infrastruktur, denn ihnen steht ein mit modernster Übertragungstechnik ausgestattetes und 24/7-gemanagtes Netz zur Verfügung.

eTel Group ist Global Player im Voice-Business mit Zentrale in Österreich

Als Anbieter von Kommunikationsdiensten für 250 internationale Long-Distance Carrier, PTTs, Mobilfunk- und Internetprovider ist eTel führender CEE-Spezialist und ein namhafter Player im globalen Voice-Business. eTel Germany GmbH in Frankfurt ist die Drehscheibe des Carriergeschäfts und wird von Österreich aus gesteuert. Zu den Carrier-Kunden von eTel zählen 16 der 20 größten Fernsprech-Carrier der Welt. eTel verfügt über die höchste Dichte an Zusammenschaltungen mit Mobilfunkprovidern in Zentral- und Osteuropa. Insgesamt werden täglich bis zu 4 Millionen Gespräche im eTel-Netz vermittelt. Insgesamt hat die eTel Group im Jahr 2005 rund 2,9 Milliarden Gesprächsminuten vermittelt, davon entfallen rund 1,4 Mrd., also rund 50% auf die eTel Austria AG.

Rückfragen & Kontakt:

eTel Austria AG Pressestelle
Pia Pausch, mobil 0699/105 100 08, p.pausch@pauschpr.at
Produktinformationen und Tarife:
eTel-Hotline 08000 08000, http://www.etel.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012