Arbeitslosigkeit: Silhavy wirft Regierung Spiel mit gezinkten Karten vor

Koalition verschleiert wahres Ausmaß der Arbeitslosigkeit mit statistischen Tricks

Wien (SK) - Als Bestätigung für den Vorwurf der SPÖ, die Regierung verschleiere die tatsächliche Höhe der Arbeitslosigkeit mit statistischen Tricks, wertet SPÖ-Sozialsprecherin Heidrun Silhavy Aussagen von AMS-Chef Buchinger in der heutigen "Presse" zur Saisonarbeitslosigkeit. Silhavy: "Anstatt endlich wirksame Maßnahmen gegen die ungebremst steigende Arbeitslosigkeit zu beschließen, lässt die Regierung nichts unversucht, die dramatische Situation am heimischen Arbeitsmarkt zu schönen", so Silhavy am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Die Sozialsprecherin fordert die Regierung auf, "nicht weiterhin mit gezinkten Karten zu spielen, sondern offen und ehrlich einzugestehen, dass sie mit ihrer Arbeitsmarktpolitik auf allen Linien gescheitert ist". **** (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012