Stellungnahme zum OGH-Urteil über die Verbandsklage wegen Sparbuchbedingungen

Wien (OTS) - Der OGH hat in einer Verbandsklage betreffend Sparbuchbedingungen ein Urteil gefällt. Die Verbandsklage wurde zwar anhand des Beispiels der BAWAG P.S.K. eingebracht, sie betrifft jedoch den gesamten Bankensektor.

Die bestehenden Bedingungen der BAWAG P.S.K. orientieren sich sehr eng an den Formulierungen des Bankwesengesetzes. Die BAWAG P.S.K. nimmt das Urteil des OGH zur Kenntnis und wird nun sorgfältig analysieren, ob und wenn ja, welche möglichen Auswirkungen sich daraus ergeben. Sollten sich aus dem Urteil konkrete Änderungen für die zukünftigen Bestimmungen ergeben, werden wir diese mit den Interessensvertretungen besprechen.

Diesen Text können Sie auch auf unserer Homepage unter http://www.bawagpsk.com Presse aktuell abrufen

Rückfragen & Kontakt:

BAWAG P.S.K. Konzernpressestelle
1018 Wien, Georg-Coch-Platz 2,
Thomas Heimhofer, Tel. 0043 (1) 534 53 - 31210,
e-mail: thomas.heimhofer@bawagpsk.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAW0001