Heizkosten halbieren - jetzt beginnen

Mit einer Wärmepumpe unabhängig vom Öl- und Gaspreis heizen!

Haag (OTS) - Der Gaskonflikt Anfang Januar und die politischen Ereignisse rund ums Erdöl offenbaren die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern. Die dadurch steigenden Energiepreise und der extrem kalte Winter zeigen für Hausbesitzer spätestens im kommenden Frühjahr bei der Heizkostenabrechnung ihre Wirkung: der Heizkostenschock kommt! Das alles lässt Öl- und Gasheizungen empfindlich teuer werden und diese damit ziemlich alt aussehen. Hingegen bieten sich Wärmepumpen als moderne und vor allem krisensichere Alternative für bestehende teure Heizanlagen an.

Die bewährte und saubere Technik der Wärmepumpen, die auf dem umgekehrten Kühlschrankprinzip basiert, bezieht die Wärme aus Erdreich, Wasser oder Luft. Diese in der Umwelt gespeicherte und kostenlose Sonnenenergie wird durch die Wärmepumpe völlig emissionsfrei nutzbar gemacht. Damit kann man unabhängig vom Ölpreis sorgenfrei, einfach, kostengünstig und umweltfreundlich heizen. Kosteneinsparungen bis zu mehr als 50% sind möglich, wobei Wärmepumpen sogar öffentlich gefördert werden.

Für den Umbau der bestehenden Heizanlage ist unbedingt der Fachmann gefragt, welcher die Wärmepumpenanlage anhand der Vorlauftemperatur der bestehenden Heizung, gemessen an einem der kältesten Tage des Jahres, auslegt. Wer also noch diesen Winter diese Vorlauftemperatur misst, macht rechtzeitig den ersten Schritt zu seiner neuen Heizung, oder verliert andernfalls ein ganzes Jahr!

Der Spezialist und Technologieführer auf dem Gebiet Wärmepumpen ist die Fa. OCHSNER mit mehr als 27 Jahren Erfahrung und über 70.000 installierten Wärmepumpen. Wenn Sie mehr über die Um- oder Nachrüstung einer Wärmepumpe erfahren wollen, oder gerne eine kostenlose Beratung wünschen, dann informieren und registrieren Sie sich unter www.kluges-heizen.de.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Ochsner Wärmepumpen GmbH
Mag. Werner Ammerer
+43 (0)7434/42451-41
werner.ammerer@ochsner.at
www.ochsner.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002