Homo-Partnerschaft: Scheibner: "Zuerst intern klären"

Wien (OTS) - "Mit Justizministerin Karin Gastinger wurde
vereinbart, daß man zuerst intern in dieser Frage eine Klärung herbeiführen sollte", stellte heute der Klubobmann des Freiheitlichen Parlamentsklubs Abg. Herbert Scheibner zur laufenden Diskussion über eine "eingetragene Partnerschaft" für homosexuelle Paare fest.

Auf jeden Fall halte er, Scheibner, am Grundsatz fest, daß Diskriminierungen, die sich in den Materiengesetzen befinden, aufgehoben werden sollten. Es sei aber bedauerlich, daß vor der Klärung aller offenen Fragen nun Teilbereiche in die öffentliche Diskussion gelangt seien. Er, Scheibner, werde sich zu diesem Thema inhaltlich erst dann wieder äußern, wenn ein fertiges Gesamtpaket vorliege.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001