Scheucher: Budget für Interventionsstellen steigt kontinuierlich

"Parteipolitisch motivierte Fehlinterpretation" der Grünen Frauensprecherin Weinzinger zurückzuweisen

Wien, 24. Jänner 2006 (ÖVP-PK) "Die Förderung und Unterstützung von Einrichtungen, die gegen Gewalt gegen Frauen eintreten, ist einer der zentralen Schwerpunkte der Frauenpolitik dieser Bundesregierung", sagte heute, Dienstag, ÖVP-Frauensprecherin Abg.z.NR Mag. Elisabeth Scheucher-Pichler. Als "parteipolitisch motivierte Fehlinterpretation" seien deshalb Aussagen der Grünen Frauensprecherin Weinzinger hinsichtlich des Budgets der Interventionsstellen zurückzuweisen. Schließlich sei das Budget kontinuierlich erhöht worden. Waren es 1999 - unter einer SPÖ-geführten Regierung - noch 0,89 Millionen Euro, wurden 2005 1,72 Millionen Euro dafür aufgewendet. "Das ist eine massive Steigerung der Mittel und hat mit einer 'Kürzung' wohl kaum etwas zu tun", so Scheucher-Pichler abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0007