Rektorenkonferenz: Europarechtskonformen Uni-Zugang sicherstellen

Wien (OTS) - Zu den Erklärungen von Bundesministerin Elisabeth Gehrer betreffend Änderungen beim Universitätszugang ist Folgendes festzuhalten: Die Österreichische Rektorenkonferenz (ÖRK) begrüßt es, wenn durch eine Ergänzung der geltenden Zugangsregelung sichergestellt werden kann, dass in Zukunft insbesondere in den Fächern Medizin und Veterinärmedizin eine ausreichende Anzahl von Studienplätzen für Studierende mit österreichischem Reifezeugnis zur Verfügung gestellt wird. Eine europarechtskonforme Ausgestaltung ist dabei im Hinblick auf die Rechtssicherheit von größter Bedeutung.

Die ÖRK hat sich stets für eine umfassende und grundlegende Diskussion der Frage des Hochschulzugangs eingesetzt. Sie wird sich an dieser Diskussion auch in Zukunft aktiv beteiligen.

Univ.-Prof. Dr. Christoph Badelt
Präsident der Österreichischen Rektorenkonferenz

Rückfragen & Kontakt:

Manfred Kadi
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Österreichische Rektorenkonferenz
Tel.: 01/ 310 56 56 - 24
Fax: 01/ 310 56 56 - 22
Email: manfred.kadi@reko.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RKO0001