Cap zu EuGH: Gehrer handelte erst nach Chaos und Protesten

Wien (SK) - Der gf. SPÖ-Klubobmann Josef Cap wirft Bildungsministerin Gehrer vor, in Zusammenhang mit dem EuGH-Urteil erst nach "Chaos und Protesten" gehandelt zu haben; zuvor habe diese keine Schritte gesetzt. "Die Probleme in der deutschen Bildungspolitik wurden auf dem Rücken der Österreicher ausgetragen", so Cap Dienstag bei einer Pressekonferenz. Zum Umstand, dass es nun eventuell zum "Status ante" zurückgehen solle, sagte Cap: "Ist das noch Regieren?". **** (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0022