Wolfmayr: Wir gehen verantwortungsvollen Weg weiter, Herr Androsch

Es wird das Beste für Österreich getan

Wien, 24. Jänner 2006 (ÖVP-PK) "Wir gehen den verantwortungsvollen Weg für die Kultur in Österreich weiter. Die Bundesregierung und Ministerin Gehrer tun für den Erhalt der Klimt-Bilder in Österreich das Bestmögliche", betonte ÖVP-Kultursprecherin Abg.z.NR Dr. Andrea Wolfmayr, heute, Dienstag. Das habe auch ein Herr Androsch zu akzeptieren, so Wolfmayr. ****

"Es ist uns ein persönliches Anliegen, dass zumindest ein Teil der Klimt-Bilder in Österreich für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben", sagte Wolfmayr. Bundesministerin Gehrer habe eine sehr gute Gesprächs- und Vertrauensbasis zur Familie Altmann, die möge auch ein Herr Androsch respektieren. Dem Bemühen, die Bilder in Österreich zu halten, werde optimal nachgegangen und die intensiven Gespräche mit der Familie Altmann werden weitergeführt. Schnellschüsse und leere Ankündigungen á la Androsch würden nicht zum gewünschten Erfolg führen, so Wolfmayr abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003