Elektronische Inhalte/Preparing for eContentplus-Initiative - Schelling: "Mitmachen lohnt sich"

Plattform für zentraleuropäische elektronische Inhalte lädt zur Informationsveranstaltung "Geoinformationssysteme" am 9. und 10. Februar in Prag

Wien (PWK029) - "Die Schaffung von elektronischen Inhalten, von so genanntem eContent, und die grenzübergreifende, zentraleuropäische Weiterentwicklung und Vernetzung stellt eine viel versprechende Entwicklungschance für österreichische Unternehmen dar", erläutert Hans-Jörg Schelling, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich. Ganz besonders gelte das für das Arbeiten mit geografische Daten und die Entwicklung von geografischen Informationssystemen (GIS), die diese Inhalte zugänglich machen. Die EU unterstützt im Rahmen des Förderprogramms eContentplus Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind.

Besonderes Augenmerk wird im Umfeld des eContentplus-Programms in einer gemeinsamen Initiative von Österreich, Tschechien, Ungarn und der Slowakei namens "Preparing for eContentplus" darauf gelegt, die Zusammenarbeit aller Beteiligten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung im eContent-Bereich stärken.

Die ersten so genannten "Information and Matching Days" der Plattform "Preparing for eContentplus" stehen im Zeichen von Geoinformationsystemen und finden am 9. und 10. Februar in Prag statt; die Teilnahme ist kostenlos. Ein Ziel der Veranstaltung ist es, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit beim Zugang und der Folgenutzung von Geoinformationen zu verbessern.

Weiterführende Informationen zum Förderprogramm, zur Plattform "Preparing for eContentplus" und zur Veranstaltung in Prag sind auf www.econtentplus.net zu finden. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
E-Center
Dr. Gerhard Laga
Tel.: (++43) 0590 900-4203
Fax: (++43) 0590 900-14203
ecenter@wko.at
http://wko.at/ebusiness

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001