ARBÖ: Nachtslalom ist Publikumsmagnet für tausende Fans

Österreicher fordern Revanche beim Slalom in Schladming

Wien (OTS) - Nach den hervorragenden Leistungen der Slalom-Fahrer
in Kitz steht bereits der nächste Event vor der Tür. Der Nachtslalom in Schladming sorgt am Dienstag für einen weiteren Höhepunkt in der heurigen Skisaison. Da der Veranstalter mit 50.000 Zuschauern rechnet ist der Verkehrstau vorprogrammiert, erklären die Verkehrsexperten des ARBÖ.

Die Verkehrsader Schladmings ist die B320, Ennstalbundesstraße. Auf der gesamten Strecke ist daher zwischen dem Knoten Ennstal auf der A10, Tauernautobahn und Liezen ab der Mittagszeit bereits mit Stau zu rechnen. Die ÖBB haben einen Weltcup-Sonderzug eingerichtet. Ebenso wird ein Shuttleservice von Fastenberg, Madling, Ramsau, Gröbming und Liezen abfahren.

Trotzdem werden Staus und eine lange Parkplatzsuche nicht ausbleiben. "Wer rechtzeitig beim 1. Durchgang dabei sein will, sollte den Verkehrsservice der Organisatoren in Anspruch nehmen!" erklärt Stefan Sauer vom ARBÖ-Informationsdienst.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Telefonnummer 050 123 123, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf Seite 431.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Informationsdienst
Stefan Sauer
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001