Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs - Neue ERC Richtlinien 2005 bringen Vereinfachung der Ersten Hilfe

Umsetzung beim ASBÖ bereits voll angelaufen

Wien (OTS) - Anfang Dezember 2005 wurden vom Europäischen Rat für Wiederbelebung (European Resuscitation Council - ERC) neue Richtlinien herausgegeben, die auch Änderungen im Bereich der Ersten Hilfe mit sich bringen. Neuerungen im Bereich der Beatmung und Herzdruckmassage sind nur ein Teil davon, auch andere Themen wie zum Beispiel die Defibrillation wurden komplett überarbeitet. Wichtigster Grundsatz dabei ist dass die Hilfeleistung durch den Laien enorm vereinfacht wird, so dass auch der Ungeübte jederzeit in der Lage ist Menschenleben zu retten.

Selbstverständlich sind die Maßnahmen nach bisherigem Schema wirkungsvoll und sollten auch Anwendung finden. Die neuen Methoden der Durchführung werden allerdings durch ihre Einfachheit eine höhere Effizienz mit sich bringen.

Um die aktuellen Erkenntnisse möglichst rasch breiten Bevölkerungskreisen zugänglich zu machen, konzentriert sich der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs bereits mit allen verfügbaren Ressourcen auf die Umsetzung. In Anbetracht der Organisationsgröße ein arbeitsreiches Unterfangen, dass aber bereits weit fortgeschritten ist. Die interne Umschulung der Sanitäter wurde bereits in Angriff genommen, Ausbilder aus allen Bereichen werden demnächst so genannten "Train the Trainer" Seminaren unterzogen. Somit wird gewährleistet, dass die Kurse des ASBÖ schon in kurzer Zeit dem neuesten wissenschaftlichen Standard entsprechen.

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Krenn
Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Mobil: 0664 / 83 77 530

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001