Neugebauer: Übergangsregelungen am Arbeitsmarkt wichtig

Haltung von Wirtschaftskammer-Präsident Leitl wird vom ÖAAB begrüßt

Wien, 20. Jänner 2006 (ÖVP-PK) "Die Übergangsregelungen am Arbeitsmarkt sind wichtig für die österreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer", so ÖAAB-Obmann Abg.z.NR Fritz Neugebauer heute, Freitag. "Die Haltung von Wirtschaftskammer-Präsident Leitl ist daher absolut zu begrüßen", betonte Neugebauer. Leitl hatte im Ö1-Mittagsjournal die Bedeutung der Übergangsfristen unterstrichen. ****

Wie wichtig die Übergangsfristen für den österreichischen Arbeitsmarkt seien, zeige sich besonders vor dem Hintergrund, dass Österreich aufgrund der geografischen Lage stärker von Migrationsbewegungen betroffen sei als andere Staaten. "Die Übergangsregelungen werden von den österreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern geschätzt, das zeigt sich auch an der positiven Haltung gegenüber den neuen EU-Mitgliedsstaaten", so Neugebauer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003