Schicker traf Verkehrskommissar Barrot in Brüssel

Wien (OTS) - Als schönen Erfolg für die europäischen Städte und damit die Wiener Verkehrspolitik bezeichnete heute Verkehrsstadtrat Rudi Schicker das Ergebnis des Treffens mit EU-Verkehrskommissar Jacques Barrot in Brüssel.

Schicker hatte in seiner Funktion als Vorsitzender des "Mobility Forum" der europäischen Städteorganisation EUROCITIES zusammen mit EUROCITIES-Präsident Richard Leese Fragen der Verkehrspolitik der europäischen Städte erörtert.
"Kommissar Barrot unterstützt die Politik der Städte, weil er den öffentlichen Verkehr sehr hoch einschätzt und als ehemaliger französischer Regions-Präsident weiß, dass Kommunen die Verkehrsprobleme besser lösen können als die Kommission" resümierte Schicker das Treffen.

Laut Barrot sei der öffentliche Verkehr weiterhin von den Städten zu gestalten, beispielsweise wenn es um die Frage des Wettbewerbs geht. Dabei stelle es für den Verkehrskommissar kein Problem dar, wenn die Stadtgrenzen überschritten werden, sagte Schicker. "Der Kommissar schließt auch eine generelle Regelung der EU für eine City-Maut aus. Das bedeutet dass in Wien eine solche nicht geben wird" betonte Schicker.****

"Was die Transeuropäischen Netze anlangt, schätzt Barrot die Rolle der Städte als Knoten der Netze besonders hoch ein" sagte Schicker, der als Beispiel den Bahnhof Wien-Europa Mitte dargestellt hatte, wo sich eine Ost-West-Verbindung (Magistrale für Europa) mit einer Nord-Süd-Verbindung kreuzt. Allerdings sei das Budget der EU in diesem Bereich derzeit nicht ausreichend ausgestattet.
"Wenn es zu einer Veränderung der finanziellen Vorschau der EU kommt, ist auch die österreichische Bundesregierung angehalten, für eine entsprechende Stärkung des schienengebundenen Verkehrs - nicht nur im Westen des Landes, sondern vor allem auch in der Ostregion - zu sorgen" schloss Schicker. (Schluss) lf

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Lothar Fischmann
Tel.: 4000/81 418
fis@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012