Gehrer finanziert 300 zusätzliche Fachhochschul-Anfängerstudienplätze

Erfolgsgeschichte Fachhochschule setzt sich fort

Wien (OTS) - Bildungsministerin Elisabeth Gehrer stellt 300 zusätzliche Anfängerstudienplätze für die Fachhochschulen ab dem Studienjahr 2007/08 zur Verfügung. Mit der entsprechenden Finanzierungszusage sorgt sie dafür, dass die Fachhochschulen gemäß dem Entwicklungs- und Finanzierungsplan III ausgebaut werden können. Dieser sieht einen Anstieg der Studienplätze auf 33.000 bis 2010 vor. "Die Fachhochschulen haben sich in einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Bildungslandschaft in Österreich entwickelt. Immer mehr Menschen nehmen das anerkannte Bildungs- und Weiterbildungsangebot in Anspruch", erklärte Gehrer.

Im WS 2005/2006 besuchen fast 26.000 Studierende Studiengänge an Fachhochschulen, 8.200 davon haben in diesem Semester ihr Studium begonnen. Fast 18.000 Personen haben ihr Studium bereits erfolgreich an Fachhochschulen absolviert. Von den 150 Fachhochschulstudiengängen werden bereits 65 als Bakkalaureats- und 13 als Magisterstudiengänge angeboten,

Auch in den folgenden Studienjahren sind jeweils rund 300 zusätzliche Anfängerstudienplätze vorgesehen. Insgesamt steigt das vom Bund für die Studienplätze zur Verfügung gestellte Budget jährlich um rund 7 Mio. Euro

Mit der Finanzierungssicherheit durch die zugesagten 300 zusätzlichen Studienplätze können die Erhalter der Fachhochschulen die Studienpläne der neuen Fachhochschulstudiengänge nun konkret ausarbeiten und dem Fachhochschulrat zur Akkreditierung vorzulegen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5002

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0001