Einem fordert Stellungnahme von Schüssel zu Chirac

Abschaffung aller Massenvernichtungswaffen oberstes Gebot

Wien (SK) - SPÖ-Europasprecher Caspar Einem fordert von Kanzler Schüssel eine Stellungnahme zu der Atomwaffendrohung des französischen Präsidenten Chirac gegen Terrorstaaten. Schüssel müsse als aktueller EU-Ratspräsident klar machen, dass Chiracs Vorstoß vor dem Hintergrund der Verhandlungen über das iranische Atomprogramm alles andere als hilfreich sei. Der SPÖ-Europasprecher betonte zudem mit allem Nachdruck seine grundsätzliche Ablehnung, was den Einsatz von Nuklearwaffen betrifft. "Spätestens seit Hiroshima und Nagasaki weiß man, zu welch unvorstellbarem Leid der Einsatz von Atomwaffen führt. Oberstes Gebot müsse daher sein, dass alle Nuklear- und Massenvernichtungswaffen abgeschafft werden", betonte Einem am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. **** (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007