Karner zu Grüne: Falschmeldung, die grobe Fahrlässigkeit in Öffentlichkeitsarbeit ist

Angriff auf Bürgerinteressen und Umweltschutz

St. Pölten (NÖI) - Als "Angriff auf die Interessen der Bürger, des Umweltschutz und der künftigen Generationen", bezeichnet VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Mag. Gerhard Karner heutige Aussagen der Parteichefin der NÖ Grünen Petrovic. "Mit einer Falschmeldung, die grobe Fahrlässigkeit in Öffentlichkeitsarbeit ist, will die Grüne Partei offenbar von ihrem Verrat an der Umwelt und an den Menschen ablenken", so Karner zur Haltung der Grünen Partei beim NÖ Mobilfunkpakt für weniger Sendemasten.

"Der Bürger hat ein Recht auf Information und auf eine intakte Umwelt. Dass gerade die Grüne Partei diese Rechte mit Füßen tritt, ist typisch für diese bürgerferne und umweltfeindliche Haltung", betont der Parteimanager.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002