Platter kondoliert slowakischem Verteidigungsminister

Gedenkminute in der Hofburg und beim Landesverteidigungsausschuss

Wien (OTS) - "Der Flugzeugabsturz, bei dem 44 Armeeangehörige ums Leben gekommen sind, ist ein schreckliches Unglück", sagte Verteidigungsminister Günther Platter heute, Freitag, beim EU-Treffen der Strategischen Direktoren in der Wiener Hofburg. "Der Slowakischen Republik drücke ich mein tiefes Beileid aus. Mein Mitgefühl gilt den Menschen in der Slowakei, insbesondere den Angehörigen der Opfer."

Platter hat seinem slowakischen Amtskollegen, Jurai Liska, bereits in einem Kondolenzschreiben sein Mitgefühl ausgedrückt. "Dieser tragische Unfall ist ein schwerer menschlicher Verlust für die slowakische Armee. Wir trauern um Soldaten, die im Kosovo wichtige Friedensarbeit geleistet haben", so Platter.

Gemeinsam mit den Strategischen Direktoren der EU-Staaten hielt Platter in der Hofburg eine Gedenkminute ab. Auch beim Landesverteidigungsausschuss im Parlament wurde eine Gedenkminute abgehalten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martin Brandstötter
Pressesprecher des Verteidigungsministers

Bundesministerium für Landesverteidigung
Tel: (01) 5200-20215
kbm.buero@bmlv.gv.at
www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001