"Mintgrün" brachte 304 Mio. EUR Einnahmen

Noch 10 Tage zur Jubiläumsvignette 2006:

Wien (OTS) - Während in nunmehr 10 Tagen die neue "goldgelbe" Jubiläumsvignette auf allen Fahrzeugen unter 3,5 t. hzG kleben muss, gab heute die ASFINAG die Vignetteneinnahmen des vergangene Jahres bekannt: Für den Zeitraum von Anfang Dezember 2004 bis Ende Dezember 2005 wurden 19,2 Mio. "mintgrüne" Vignetten verkauft (2004: 18,5 Mio.). Gegenüber des Vergleichszeitraumes (2004) erhöhte sich der Vignettenabsatz im abgelaufenen Vignettenjahr 2005 um 1,3 %. Der Vignettenumsatz stieg um 2,5 % bzw. 7 Mio. EUR auf 304Mio. EUR. (2004: 297 Mio.).

Neben den Einnahmen aus der fahrleistungsabhängigen Maut für Lkw und Busse von EUR 785 Mio. und den fahrleistungsabhängigen Mautstrecken für Pkw von ca. EUR 110 Mio. konnte die ASFINAG EUR 1,2 Mrd. aus dem Mautsystem in Österreich 2005 erzielen. Die Erlöse aus den Mauten sowie aus den Ersatzmautzahlungen fließen ausschließlich in den Ausbau, die Erhaltung und den Betrieb sowie die Finanzierung des hochrangigen Straßennetzes. Hierfür hat die ASFINAG für heuer 1,2 Mrd. EUR vorgesehen. Die ASFINAG erhält kein Geld mehr aus dem Staatsbudget. ASFINAG Vorstandsdirektor Mag. Christian Trattner:
"Unsere Kunden haben die Vignette akzeptiert, weil sie sich bei ihren Fahrten auf Autobahnen und Schnellstraßen selbst davon überzeugen können, dass wir unsere Einnahmen in mehr Sicherheit und die Schaffung einer zeitgemäßen Infrastruktur investieren."

Utl.: Mehreinnahmen bei Ersatzmauten

Im abgelaufenen Jahr wurden 8,3 Mio. EUR an Ersatzmauten für fehlende oder nicht ordnungsgemäß angebrachte Vignetten eingenommen. Das bedeutet ein Mehr an Einnahmen vom EUR 1,2 Mio. (2004: EUR 7,1 Mio.) Im Vergleich zum Vignettenjahr 2004 bedeutet dies eine 20 %-ige Steigerung. So wurden im vergangenen Jahr fast 70.000 Mautsünder aufgegriffen, wobei der Großteil der Mautpreller aus den Nachbarstaaten gekommen sind. Die Kontrollen werden durch die Polizei und die ASFINAG Mautaufsicht (130 Personen) durchgeführt.
Die mintgrünen Vignetten gelten noch bis Ende Jänner 2006. Spätestens dann müssen sie durch die neuen, goldgelben Vignetten ersetzt werden. "Wir empfehlen unseren Kunden mit dem Vignettenkauf nicht auf den letzten Tag zu warten, sondern noch in dieser Woche die Vignette an den über 7.500 Verkaufsstellen zu erwerben," rät Trattner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Marc Zimmermann
Unternehmenskommunikation
Tel: +43 (0) 50108-10831
Fax: +43 (0) 50108-10832
Mobil: +43 664 320 59 60
marc.zimmermann@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001