Niedriges Reklamationsniveau bei eCOGRA "Play It Safe"-Gütesiegel-Trägern im Jahre 2005

London (ots/PRNewswire) - - Der Jahresbericht 2005 des "Fair Gaming Advocate" geht im Einzelnen auf die Streitfälle ein

Der "Fair Gaming Advocate" von eCOGRA, der internationalen Standardisierungs-Körperschaft für E-Commerce- und Online Glücksspiel-Aufsicht und Sicherung (eCommerce and Online Gaming Regulation and Assurance) berichtete über die Streitfälle zwischen Spielern und "Play It Safe"-Gütesiegel-Trägern im Jahre 2005.

Das eCOGRA "Play It Safe"-Gütesiegel wird Betreibern verliehen, die den strengen Normen der Organisation in bezug auf faires Glücksspiel, Schutz des Spielers und verantwortliches Verhalten genügen.

In ihrem Vorwort zu dem Bericht, stellt die FGA-Repräsentantin Tex Rees fest, dass die Zahl der Streitfälle bei Gütesiegel-Trägern bemerkenswert gering war und nur einen winzigen Prozentsatz des Gesamtgeschäftsvolumens betrifft.

Die 66 grösseren Online-Kasinos und Pokerräume, die ein Gütesiegel tragen, ziehen den Grossteil des Online-Kasino-Geschäfts auf sich und führen monatlich Milliarden von Transaktionen durch.

In seinem jüngsten Bericht gibt der Advocate an, dass im Laufe des Jahres 2005 insgesamt 439 Beschwerden eingereicht wurden, von denen sich 103 auf Websites bezogen, die nicht Mitglied der eCOGRA sind und bei denen die Spieler nicht über die eCOGRA geschützt sind. eCOGRA vermittelt nur in Fällen, in denen die Organisation auch Einfluss auf den betreffenden Betreiber ausüben kann.

Von den restlichen 336 Beschwerden waren 114 in den letzten drei Monaten eingereicht worden, was darauf hindeutet, dass sich die Spieler-Schutzorganisation zunehmend profiliert hat und das Geschäftsvolumen generell zugenommen hat. Weiterhin ist es auch darauf zurückzuführen, dass die eCOGRA von führenden Online-Glückspiel-Portalen grosszügige Unterstützung erfahren hat.

"Von den 336 Streitfällen, die wir behandelten, stellten sich 10 Prozent als berechtigte Beschwerden heraus, die eine Entschädigung verlangten", sagte Rees. "Von diesen wiederum waren siebzig Prozent Gewinnzuteilungs- und Zahlungs-Probleme, die fast ausnahmslos mit den Geschäftsbedingungen bzw. mit Fehlern des Supports zu tun hatten".

Über 95 Prozent der Streitfälle wurden in weniger als 48 Stunden geregelt, einem in der Branche allgemein gültigen Zeitmass, das weder von einzelnen Webmaster-"Wachhunden" noch vergleichbaren Kanälen anderer Branchen erreicht wird, und das nur auf die schnelle Kooperation des Managements der Gütesiegel-Träger zurückzuführen ist, sagte Rees.

Rees fügte weiter hinzu, dass in den Fällen, wo der Gütesiegel-Träger die Schuld trug, die Angelegenheit unverzüglich zu Gunsten des Spielers beigelegt wurde und dass dank der ergriffenen Folgemassnahmen, Abhilfe geschaffen wurde und eine Wiederholung des Vorfalls in Zukunft ausgeschlossen ist.

"Meine Erfahrung mit Gütesiegel-Trägern war das ganze Jahr über ausgesprochen positiv", berichtete Rees. "Die aussergewöhnlich niedrige Zahl von Beschwerden im Verhältnis zum Gesamtgeschäft zeugt von der Wirksamkeit der eCOGRA-Normen und von der Konsequenz, mit der diese von den Betreibern umgesetzt werden. Auf meine Ermittlungen wurde jederzeit prompt, kooperativ und immer im Sinne der Anforderungen der eCOGRA reagiert. So wurde ein für die Spielergemeinde sicheres Glückspiel, so wie es unser "Play It Safe"-Gütesiegel verkörpert, immer gefördert.

Andrew Beveridge, CEO von eCOGRA, sagte dazu: "Die unabhängigen Direktoren sind mit dem weiterhin niedrigen Beschwerdeniveau, das zum Grossteil auf die gewissenhafte Anwendung unserer Normen zurückzuführen ist, sehr zufrieden. Dass dieser Trend weiter anhält ist das Verdienst des "Play It Safe"-Gütesiegel-Managements. Seit die FGA-Arbeiten im April 2004 begannen, hat es insgesamt überhaupt nur 690 Beschwerden gegeben, ein verschwindender Prozentsatz des enormen, über die Jahre von einigen der grössten Online-Gruppen dieser Branche abgewickelten Geschäftsvolumens".

Informationen zu eCOGRA

eCOGRA ist die unabhängige Aufsichtseinrichtung für die Online-Glücksspielbranche. Sie hat sich den weltweiten Schutz der Online-Kasino- und Pokerspieler zum Ziel gesetzt. Die gemeinnützige Einrichtung geht die wichtigsten Probleme der Spieler an: Schnelle Auszahlungen, faires Spiel, reaktionsschneller und wirkungsvoller Kundendienst und verantwortungsvolles Verhalten des Betreibers.

eCOGRA bietet ein internationales Regelwerk für die besten Betriebs- und Spiel-Praktiken, die durch Inspektionen, Überprüfungen sowie kontinuierliche Kontrollen durch unabhängige globale Prüffirmen ergänzt werden. Bisher erfüllen 66 Websites die Anforderungen und sind mit dem begehrten "Play It Safe"-Gütesiegel ausgezeichnet worden. An ihm können Spieler die sicheren Glücksspielsites im Internet erkennen. Um weitere Informationen über die kontinuierliche weltweite Verbesserung der Online-Glücksspielnormen durch eCOGRA zu erhalten, besuchen Sie unsere Website unter: www.ecogra.org

Rückfragen & Kontakt:

Für Presseanfragen bzw. Briefingverabredungen, wenden Sie sich bitte
an: Stuart Hehir, Chameleon PR, E-Mail: stuart@chameleonpr.com, Tel.:
+44-(0)-20-77217875, Susan Lindner, Lotus Public Relations, E-Mail:
susan.lindner@lotus-pr.com, Tel.: +1-(212)-922-5885

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0014