LH Sausgruber: Nachhaltige Energiewirtschaft weiterführen

Energieinstitut: Wichtige Anlaufstelle bei Energiefragen

Bregenz (VLK) - Energieinstitut Vorarlberg einen entscheidenden Beitrag zur Umsetzung der Ziele der Vorarlberger Energiepolitik. "Das Energieinstitut ist ein wichtiger Ansprechpartner in allen Energiefragen und unterstützt die Umsetzung der energie- und klimapolitischen Ziele des Landes", betonen Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Umweltlandesrat Erich Schwärzler anlässlich des Energiefestes '20 Jahre Energieinstitut Vorarlberg'.

In den letzten 20 Jahren hat sich in der Energiepolitik viel verändert. "Der weltweit stark wachsende Energieverbrauch und nicht zuletzt die Klimaschutzproblematik zeigt auf, dass wir, soweit wir das beeinflussen können, den eingeschlagenen Weg in eine nachhaltige Energiewirtschaft fortsetzen müssen", betont LH Sausgruber.

Der Vorarlberger Energieverbrauch liegt trotz der überdurchschnittlichen Wirtschaftskraft und der starken Industriedichte unseres Landes unter dem österreichischen Durchschnitt. Wichtige nächste Schritte und Grundsätze für eine nachhaltige Energiewirtschaft sind im Vorarlberger Energiekonzept verankert. "Neben der effizienten Nutzung der im Land vorhandenen Energieträger ist auch die Reduktion des Verbrauchs ein wichtiges Ziel", so LR Schwärzler.

Tätigkeitsbereich

Die Aktivitäten des Energieinstitutes umfassen unter anderem die landesweite Energieberatung, Aktivitäten zur Nutzung erneuerbarer Energieträger und das e5-Programm zur Unterstützung von Gemeinden.

Weitere Informationen über Förderungen, Beratungen und Programme finden sich auf der Homepage des Energieinstituts unter:
http://www.energieinstitut.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004