Pühringer: Wolfgang Schüssel hat europäische Visitenkarte Österreichs vorgelegt

Arbeitsplätze und soziale Balance sind wichtigste politische Schwerpunkte der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft

Linz, 18. Jänner 2006 (ÖVP-PD) Wolfgang Schüssel habe vor dem EU-Parlament die "europäische Visitenkarte Österreichs" vorgelegt, so Oberösterreichs ÖVP-Landesparteiobmann Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer heute, Mittwoch, zur Rede des Bundeskanzlers über die Ziele der österreichischen Ratspräsidentschaft. "Die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen in Balance mit sozialer Verantwortung - das ist unsere Aufgabe in Europa und in Österreich." Somit habe der Bundeskanzler in aller Klarheit die Themen der Zukunft angesprochen und sich einmal mehr als 'verlässlichen Europäer' und Partner der Bürgerinnen und Bürger Europas erwiesen, sagte Pühringer. ****

Österreich habe sich in vielerlei Hinsicht zum "Musterschüler" in Europa gemausert, betonte Oberösterreichs Landeshauptmann. "Wir zeigen zu Hause, wie es geht und was wir in Europa umsetzen
wollen." Mehrere Konjunktur-, Wachstums- und Standortpakete hätten in Österreich Rekordbeschäftigung gebracht, so Pühringer. Er begrüße daher die Entscheidung von Wolfgang Schüssel als Ratspräsident der EU, die Wachstums- und Beschäftigungsstrategie in Europa mit oberster Priorität zu behandeln. "Wenn sich Europa während unserer Präsidentschaft der Sorge um Arbeit voll und ganz widmet, dann spüren und erleben die Bürgerinnen und Bürgern hautnah den Nutzen des europäischen Projekts für jeden einzelnen."

Darüber hinaus sei die österreichische Initiative, dem Lissabon-Prozess mit einer gemeinsamen Zukunftsinitiative neuen Schwung zu geben, ein wichtiges Signal im Bereich Forschung und Entwicklung und damit ein entscheidender Impuls auch für den gesamt-europäischen Arbeitsmarkt, strich Pühringer hervor. Gleichzeitig hätten Schüssel und sein Europa-Team ein Hauptaugenmerk auf die "soziale Balance" gelegt. Denn nur wenn das soziale Umfeld stimme, stimme auch die Leistung und die sozialen Netze blieben nur dann gesichert, wenn Leistung auch Wachstum schaffe. "Sozial und leistungsstark ist jene Leitlinie, die uns zusammenhält und die uns in Österreich und Europa weiterbringt. Dafür hat Bundeskanzler Wolfgang Schüssel ein ambitioniertes Arbeitsprogramm auf den Tisch gelegt", so Pühringer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0006