Volksgarage Bacherpark: Kindsweglegung durch die ÖVP

"ÖVP torpediert Volksgaragenkonzept ihres eigenen ehemaligen Verkehrsstadtrats Görg"

Wien (SPW-K) - "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!" -nach diesem Motto handle derzeit die Wiener ÖVP im Fall der mit ihren Stimmen beschlossenen Volksgarage am Bacherplatz in Margareten, kritisiert der Vorsitzende der Margaretner Bezirksverkehrskommission, SP Bezirksrat Erwin Lucan. "Vollkommen absurd wird der Eiertanz der ÖVP, wenn sich ihr Verkehrssprecher Gerstl vor die Kamera von puls-tv stellt und Hochgaragen statt Tiefgaragen mitten in der Stadt fordert. Da ist die Brennholzlieferung der VP für die Gegner des von ihren VP Bezirksräten beschlossenen Garagenprojekts ja noch verhältnismäßig harmlos", sagt Lucan.

Den Widerstand der Bürgerinitiative kann Bezirksvorsteher Ing. Kurt Ph. Wimmer nicht nachvollziehen: "Die Garage wird ja nicht aus Jux und Tollerei gebaut - es gibt umfassende Untersuchungen, die belegen, dass eine Garage am Bacherpark die immer weiter steigende Parkplatznot in diesem Grätzel verringern kann". Seit 2003 sei die Bürgerinitiative in die Diskussionen um die Garage eingebunden. VertreterInnen der Initiative hätten das Gesprächsangebot aber nicht in vollem Umfang wahrgenommen, bedauert Wimmer. Er betont aber, weiter gesprächsbereit zu sein. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001