Erber: Ötscherland-Express wird als beliebtes Ausflugsziel weiter ausgebaut

115.000 Euro Landesförderung für die Nostalgiebahn Kienberg/Gaming-Lunz

St. Pölten (NÖI) - Der Ötscherland-Express erfreut sich immer größerer Beliebtheit: Im Vorjahr gab es bereits über 9.000 Fahrgäste, die die Schönheiten der Region im Rahmen einer Nostalgiefahrt genießen konnten. Nun soll der Ötscherland-Express auf der Strecke Kienberg/Gaming - Lunz als Nostalgie- und Touristikbahn weiter ausgebaut werden. Das Land Niederösterreich wird das Ausbauprogramm 2006 mit einer Förderung in der Höhe von 115.000 Euro unterstützen, berichtet VP-Landtagsabgeordneter Anton Erber.

Nach den Ausbauetappen der Vorjahre werden nun weitere Attraktivierungsschritte gesetzt. Diese reichen von baulichen Maßnahmen im Bahnhof Pfaffenschlag und beim Viadukt "Hühnernest" über Investitionen in die Einrichtung des Heizhauses in Gaming bis hin zu Verbesserungen an Zügen, Bahnhöfen und an der Strecke. Damit wollen wir auch die viele ehrenamtliche Arbeit, die beim Betrieb und der Erhaltung der historischen Bahnstrecke geleistet wird, honorieren, so Erber.

Die Unterstützung des Landes wird aus Mitteln der Regionalförderung finanziert. Mit der Regionalförderung haben wir ein optimales Instrument, um regionale Initiativen wie diese bestmöglich zu unterstützen. Damit tragen wir nicht zuletzt auch wesentlich zur Stärkung des ländlichen Raumes bei, betont Erber in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001