Erklärung des Vorsitzes im Namen der Europäischen Union zu den Präsidentschaftswahlen in Chile

Wien (OTS) - Die Europäische Union spricht der gewählten Präsidentin Dr. Michelle Bachelet Jeria ihre herzlichen Glückwünsche aus.

Die Europäische Union würdigt die wirtschaftlichen und sozialen Fortschritte, die unter der Regierung von Präsident Ricardo Lagos Escobar erzielt wurden, und das Engagement dieser Regierung für die internationale Zusammenarbeit und die Förderung demokratischer Werte.

Die Europäische Union freut sich auf die Fortsetzung der hervorragenden Zusammenarbeit und eine weitere Intensivierung ihrer Beziehungen zu Chile im Rahmen des Assoziationsabkommens EU-Chile, das den Weg für eine sehr privilegierte Beziehung geebnet hat.

Die Beitrittsländer Bulgarien und Rumänien, die Bewerberländer Türkei und Kroatien* und die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien*, die Länder des Stabilisierungs- und Assoziierungsprozesses und potenziellen Bewerberländer Albanien, Bosnien und Herzegowina sowie Serbien und Montenegro und die dem Europäischen Wirtschaftsraum angehörenden EFTA-Länder Island, Liechtenstein und Norwegen sowie die Ukraine und die Republik Moldau schließen sich dieser Erklärung an.

*Kroatien und die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien nehmen weiterhin am Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess teil.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Aus Österreich: 050 1150-3262, 4549, 4550
Aus dem Ausland: ++43 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: 050 1159 213 bzw ++43 50 1159 213
abti3@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0003