EU Programm SOKRATES fördert Erwachsenenbildung

Fotoausstellung "Europäische Dimensionen" in Hietzing ab 24.1.2006

Wien (OTS) - Am 24. Jänner um 18.30 Uhr eröffnet eine Fotoausstellung in der Volkshochschule Hietzing (1130 Wien, Hofwiesengasse 48), die bis 24. Februar 30 ausgewählte Bilder zeigt. Gemeinsam erzählen die Fotos eine Geschichte und geben einen spannenden Überblick über 5 Jahre EU Projekte in der Erwachsenenbildung.

"Mit dieser Ausstellung wollen wir einen kleinen Beitrag leisten für einen freudvollen Umgang mit der EU. Kein devotes Dankeschön, sondern eines mit Augenzwinkern", umreißt Dr. Robert Streibel, Direktor der VHS Hietzing, den Bogen der Projekte, die von Hietzing aus Brücken zu Europa gebaut haben. Projektpartner waren Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Litauen, die Niederlande, Rumänien, Schweden, Slowenien, die Tschechische Republik und Ungarn. Lernpartnerschaften, der Austausch von Lehrenden und Europäische Kooperationsprojekte standen in diesen vergangenen Jahren am Programm und wurden von den Beteiligten mit großer Begeisterung aufgenommen und durchgeführt. Ein ermutigender Anfang, der zeigt, dass die Bildungsprogramme von Sokrates die europäische Dimension des Denkens und Handelns umfassend anregen, mit einem neuen Stellenwert besetzen und fördern. Der erfolgreiche Weg der vergangenen Jahre soll weiter geführt werden.

Die EU Aktionen im Rahmen der Erwachsenenbildung zum lebensbegleitenden Lernen "Grundtvig" sind nach dem dänischen Geistlichen, Schriftsteller und Pädagogen Nikolai Frederik Severin Grundtvig (1782 - 1872) benannt, dem großen Vordenker und Gründer der Volkshochschulen, der die Verbindung von Leben und lebensbegleitendem Lernen aufzeigte und diese Vorteile auch Erwachsenen ohne höherer Bildung zugänglich machen wollte.

Die Ausstellung wird durch Mag. Wolfgang Eckel, Leiter der SOKRATES Nationalagentur in Österreich, eröffnet. "Neben den Bildungsprogrammen für Schüler und Studenten können wir mit den Grundtvig-Programmen auch die Erwachsenenbildung auf neuem europäischen Niveau ansiedeln und durch Austausch und Partnerschaften diese wichtige und anspruchsvolle Zielgruppe intensiver in den europäischen Dialog einbinden. Auch österreichweit kann sich die Projektbilanz sehen lassen. 2005 wurden bereits 106 Projekte eingereicht und 81 genehmigt und durchgeführt. Das ist vier Mal so viel wie im Startjahr 2001. EU-Förderungen werden im höchstmöglichen Ausmaß in Anspruch genommen und in Bildungsprojekte mit großer Nachhaltigkeit investiert", so Eckel zur alljährlichen Steigerung der Einreichungen um 100%. Der Sokrates-Leiter freut sich über die hohe Akzeptanz: "Die Österreicherinnen und Österreicher nehmen mit großer Begeisterung die gebotenen Chancen wahr. Die Volkshochschulen haben sich - ganz im Sinne Grundtvigs - zu einem wichtigen Träger der Umsetzung dieser anspruchsvollen Programme gemacht. Daher freut es mich besonders, diese Ausstellung hier in der VHS Hietzing im entsprechenden Ambiente eines Bildungsträgers für Erwachsene zu eröffnen."

Informationen zu Grundtvig Programmen erhält man im Rahmen der Ausstellung der VHS Hietzing (www.vhs-hietzing.at) bzw. bei der SOKRATES Nationalagentur Tel.: 01/534 08 24 (Frau Mag. Grossruck) bzw. unter www.sokrates.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

DIE SCHWARZ Idee - Konzept - Realisation
Komm.Rat Daniela Schwarz
A - 1230 Wien, Anton Baumgartner Straße 44 / A5 / Top 083
Tel.: 667 31 69, mobil: 0699 - 1300 4156, Fax: 66 77 055
e-mail: office@die-schwarz.at Info: www.die-schwarz.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SOK0001