Grüne Wien: Rieders Beschäftigungsoffensive ist reine Selbstbeweihräucherung

Vana: "Arbeitsmarktprogramme für Frauen verdoppeln"

Wien (OTS) - Als "reine Selbstbeweihräucherung" bezeichnet Stadträtin Monika Vana von den Grünen Wien die heutigen Aussagen von Stadtrat Rieder zur Beschäftigungsoffensive in Wien. "Der Anstieg der Langzeitbeschäftigungslosigkeit in Wien auf Rekordniveau ist Rieder keine Erwähnung wert, ebenso wie die alarmierende Situation für Frauen am Arbeitsmarkt.

"Der von Rieder so hochgelobte waff war ursprünglich dazu gedacht, innovative und experimentelle Arbeitsmarktpolitik zu machen, davon kann aber heute keine Rede mehr sein", so Vana. Vana fordert, dass der waff zu seinen Wurzeln zurückkehrt und nicht mehr nur alte Programme in die Zukunft fortschreibt. Immer mehr Mittel des waff-Budgets kommen nicht mehr den Wiener ArbeitnehmerInnen zugute, sondern nur mehr der Wirtschaft.

Im Sinne einer zukunftsorientierten Beschäftigungspolitik fordert Vana die Verdoppelung der Arbeitsmarktprogramme für Frauen sowie die Einrichtung einer Arbeitslosenanwaltschaft. "Die arbeitsmarktpolitische Bilanz der Stadtregierung sieht traurig aus", so Vana abschließend, "schönreden hilft da nicht. Wir brauchen mehr Innovation statt alter Hüte".

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Robotka-Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.robotka@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005