VP-Wolf: Wien braucht Klimt

Stadt Wien ist bei Rückkauf der Klimtbilder gefordert

Wien (VP-Klub) - "Ich freue mich für Maria Altmann über den Entscheid des Schiedsgerichtes. Es sind jetzt rasch Maßnahmen gefragt, die Wien zumindest einen Teil der Bilder erhalten", betont der Kultursprecher der ÖVP Wien, LAbg. Franz Ferdinand Wolf. In seinen Augen muss auch die Stadt Wien ihren finanziellen Beitrag leisten, um Frau Altmann ein faires Kaufangebot machen zu können. "Wien profitiert am meisten davon, wenn die Bilder im Belvedere bleiben können - Stadtrat Mailath-Pokorny kann nun beweisen, ob seinen Worten auch Taten folgen und er bereit ist, seinen Teil dafür zu leisten", fordert Wolf.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004