Freitag: "Arbeitsmarkt der Zukunft" mit Pelinka und Tumpel

Junge Generation Josefstadt präsentiert Diskussion im LOOP

Wien (SPW) - Rekordarbeitslosigkeit, Abwanderung der Konzerne, "Heuschrecken"-Kapitalisten. Wie kann Österreich in einem Europa ohne Grenzen und einer globalisierten Weltwirtschaft bestehen und Arbeitsplätze sichern? Kann ein kleines Land alleine überhaupt etwas bewegen oder ist nur die EU in der Lage den Sozialstaat im internationalen Wettbewerb zu sichern? Wie können ein Steuer-Dumping verhindert und einheitliche Standards innerhalb der Union gesichert werden? Die soziale Frage ist für Österreich und Europa so aktuell wie noch nie. Aus diesem Grund lädt die Junge Generation Josefstadt am kommenden Freitag, dem 20. Jänner um 19 Uhr zu einer hochrangig besetzten Diskussion ins "Szene-Lokal" LOOP. Es diskutieren: Prof. Anton Pelinka (Politologe) und Herbert Tumpel (Präsident der Arbeiterkammer). Die Moderation übernimmt Nikolaus Pelinka (JG 8). Die VertreterInnen der Medien sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. ****

Diskussionsveranstaltung "Arbeitsmarkt der Zukunft":

Zeit: Freitag, 20. Jänner 2006, 19 Uhr
Ort: LOOP, Stadtbahnbogen 26-27, 1080 Wien
(Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-235
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002