Grüne Innere Stadt: Vorgangsweise von Bezirksvorsteherin Stenzel ist wahrlich ein Willkürakt

Klubobmann Schmutzer wendet sich gegen Veranstaltungsverbot

Wien (OTS) - "Es ist wahrlich ein Willkürakt von
Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel, Kundgebungen im ersten Bezirk, wie jene, welche heute von Greenpeace organisiert wird, verhindern zu wollen", unterstützt der Klubobmann der Grünen Inneren Stadt, Ronald Schmutzer den Protest der Umweltschutzorganisation. "Frau Stenzel, mit der wir ansonsten gut zusammenarbeiten hätte Greenpeace auch etwa einen alternativen Standort wie den Schwedenplatz vorschlagen können", verwehrt sich Schmutzer gegen die Vorgangsweise der ÖVP-Politikerin.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004