Pressepreis der Österreichischen Tierärzekammer 2005 - Preisträger

Wien (OTS) - Die Entscheidung, wem der Pressepreis 2005 der Österreichischen Tierärztekammer zu verleihen war, fiel auf Grund der qualitativ hochwertigen Einreichungen und der thematischen Vielfalt schwer. Die Jury entschloss sich daher, auf drei Preisträger aufzuteilen.

Den ersten Preis errang Dr. Karl Reis vom ORF/Wien Heute für seine Berichterstattung über die Qualitätssicherung von Lebensmitteln in einem renommierten Cateringbetrieb durch Diplomtierarzt Franz Pfeifer aus Eggenburg. Lebensmittelüberwachung und Qualitätssicherung sind bereits jetzt ein wesentlicher von Tierärzten getragener Beitrag zum Konsumentenschutz, der in Zukunft noch viel mehr an Bedeutung für die Sicherung der heimischen Märkte haben wird.

Die beiden weiteren Preisträgerinnen, Maggie Entenfellner von der Kronen Zeitung und Ulrike Greiner von der Kleinen Zeitung, verstehen es ganz ausgezeichnet, Tiere in ihrer Mitgeschöpflichkeit darzustellen. Dabei weisen sie in überlegter Form auf die gesellschaftliche Herausforderung des Wechselspiels von Tier, Mensch und Natur hin. Tierärzte und zukünftig vermehrt Tierärztinnen, heuer inskribierten bereits über 90 % Frauen an der Veterinärmedizinischen Universität Wien, werden zunehmend die öffentliche Einstellung und die ethische Verantwortlichkeit in der Tierhaltung bestimmen.

Auch 2006 wird der Pressepreis wieder ausgeschrieben. Die Österreichische Tierärztekammer lädt jetzt schon ein, die Teilnahme am Pressepreis 2006 zu erwägen.

Dr. Helmut Wurzer
Präsident der Österreichischen Tierärztekammer

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferent Johannes Weiß
1010 Wien, Biberstrasse 22/8,
Tel.: 01/ 4027573
presse@tieraerztekammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002