Jank begrüßt Rücknahme von Tempobeschränkungen auf Ausfallstraßen

Wien (OTS) - Die Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, Brigitte Jank, begrüßte heute, Montag, die teilweise Aufhebung der umstrittenen Tempo 50-Regelung in Wien schon kurz nach der Einführung: "Die Wirtschaft hat immer klargemacht, dass diese Regelung negative Auswirkungen auf den Wirtschaftsverkehr haben wird und die erwarteten umweltpolitischen Effekte gering sein werden. Es ist erfreulich, dass es zu dieser raschen Änderung gekommen ist", so Jank. ****

Die heutige teilweise Aufhebung sei ein Schritt in die richtige Richtung, weil damit die Probleme für den Wirtschaftsverkehr auf den betroffenen Ausfallstraßen entschärft werden. Die Tempobeschränkung hätte nämlich den Verkehrsfluss auf diesen Straßenzügen stark beeinträchtigt, während sich der erstrebte Effekt zur Feinstaubreduzierung sehr in Grenzen gehalten hätte. "Längere Fahrzeiten verteuern nur die Fuhren für die Unternehmer und letztendlich auch die Produkte und Dienstleistungen für die Konsumenten. Das ist in niemandes Interesse", schloss Jank.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 51450-1314
http://www.wko.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001