Bartenstein: Lettland unterstützt KMU-Initiative der österreichischen Präsidentschaft

Wirtschaftsminister Martin Bartenstein empfängt seinen lettischen Amtskollegen zu Arbeitsgespräch in Wien

Wien (BMWA/OTS) - Wirtschaftsminister Martin Bartenstein hat heute den lettischen Wirtschaftsminister Arturs Krisjanis Karins zu einem Arbeitsgespräch empfangen. Schwerpunkte des Gesprächs waren die europäische Energiepolitik, die Umsetzung der Lissabonstrategie, der Stand der WTO-Verhandlungen sowie die KMU-Initiative, die die österreichische Präsidentschaft gemeinsam mit der Kommission für den Frühjahrsgipfel im März vorbereitet.

Die Letten, so Wirtschaftsminister Bartenstein, hätten der österreichischen Präsidentschaft in vielen Bereichen Unterstützung zugesichert. So habe der lettische Minister etwa die geplante KMU Initiative begrüßt, da die lettische Wirtschaft sehr stark von kleinen und mittleren Unternehmen geprägt sei. Und auch die Initiative der österreichischen Präsidentschaft, im Bereich Energiepolitik verstärkt auf Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit zu setzen, habe Zustimmung bei Lettland gefunden.

Erfreut zeigte sich Bartenstein angesichts der guten Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen der beiden Länder. Österreich ist mit einem Investitionsvolumen von 44,5 Millionen Euro 13.-wichtigster ausländischer Investor in Lettland. Österreichs Lieferungen nach Lettland erhöhten sich im Jahr 2004 um 14,8 Prozent auf 88,3 Millionen Euro, im Zeitraum Jänner bis Oktober 2005 um 24,8 Prozent auf 88,4 Millionen Euro. Demgegenüber wuchsen Österreichs Einfuhren aus Lettland im Jahr 2004 um 15 Prozent, auf 21,9 Millionen Euro, im Zeitraum Jänner bis Oktober 2005 sanken sie um 9,4 Prozent auf 16,7 Millionen Euro.

Die wichtigsten österreichischen Exportprodukte im ersten Halbjahr 2005 nach Lettland waren Spielautomaten, Glaswaren und Arzneiwaren; die wichtigsten Importprodukte im Jahr 2004 waren Holz, Möbel und Bekleidung.

Fotos des Treffens stehen auf www.bmwa.gv.at zum Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: DI Holger Fürst, Tel: (++43-1) 71100-5193
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at
http://www.bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002