Gorbach und Wittauer: Erfolgreiche BZÖ-Verkehrspolitik für Tirol

Unfallstatistik bestätigt gute Arbeit

Innsbruck (OTS) - "Die vielen Maßnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit z. B. Licht am Tag, Verkehrsbeeinflussungsanlagen und bewusstseinsbildende Maßnahmen sind erfolgreich! Die Unfallstatistik beweist dies eindeutig und zeigt wie wichtig es ist, diese BZÖ-Verkehrspolitik nachhaltig fortzusetzen", stellte der geschäftsführende BZÖ-Obmann Vizekanzler Hubert Gorbach heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Innsbruck fest.

Durch die Rekordinvestitionen in die Straßeninfrastruktur sei es gelungen, das österreichische Straßennetz moderner und sicher zu machen, so Gorbach. "Allein für die Verkehrsinfrastruktur in Tirol, insbesondere für den Ausbau der 2. Tunnelröhren beim Roppener- und beim Strengener-Tunnel und den Austausch von Leitschienen, wurden in den letzten 4 Jahren 358 Mio. Euro investiert. Der Brenner Basistunnel ist ein Vorzeigemodell. In dieses Herzstück der österreichischen und europäischen Verkehrspolitik fließen nach aktuellen Einschätzungen ca. 5 Mrd. Euro", so Gorbach weiter. Die Zahlen seien umso bemerkenswerter, als diese Finanzmittel in Zeiten von Sparpaketen fließen. "Neben der Verkehrssicherheit ist dies auch für die Konjunktur sehr wichtig, denn wir schaffen und erhalten dadurch viele Arbeitsplätze", meinte Gorbach.

NRAbg. Klaus Wittauer, Verkehrssprecher des BZÖ, erklärte die Wichtigkeit der BZÖ-Politik in Tirol und strich unter anderem das Lärmschutzprojekt Hall heraus. "Ohne das Engagement von Vizekanzler Gorbach wäre das alles nicht geschehen. Vor allem die Grünen und die Sozialdemokratie betrieben immer wieder Blockadepolitik - doch so erreicht man nichts für die Bevölkerung" so der orange Verkehrssprecher.

"Die Leistungsbilanz der Verkehrspolitik der letzten 5 Jahre spricht Bände: Egal ob man die beste Unfallstatistik seit 1950 hernimmt, oder die Rekordinvestitionen in Straße und Schiene: Erfolg soweit das Auge reicht", so Gorbach und Wittauer zum Schluss.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0004