Sicherheit schaffen

Land unterstützt Verbauungsprojekte der Wildbach- und Lawinenverbauung

Salzburg (OTS) - Das Land unterstützt Verbauungsmaßnahmen der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV). An den Verbauungsprojekten Ellmaubach in der Gemeinde Großarl (rund 730.000 Euro Gesamtbaukosten) und Hiertseck in der Gemeinde Hüttschlag (rund 2,3 Millionen Euro Gesamtbaukosten) beteiligt sich das Land mit jeweils 20 Prozent.

"Im Programm 'Sofortmaßnahmen' werden unmittelbar durchzuführende Verbauungsmaßnahmen der WLV umgesetzt, die durch außergewöhnliche Ereignisse nötig werden. Das Land beteiligt sich an den einzelnen Projekten, um hier möglichst schnell die Sicherheit für die dort lebenden Menschen wiederherzustellen", sagte heute, Montag, 16. Jänner, Landesrat Sepp Eisl. Das Land übernimmt beim Projekt Schwarzenbach/Brandstattgraben in der Gemeinde Dienten zehn Prozent der abgerechneten Baukosten. Die veranschlagten Gesamtbaukosten liegen bei 25.000 Euro.

"Diese Sofortmaßnahmen werden teilweise durch 'kleinere' Ereignisse, Muren oder Hangrutschungen erforderlich, die oft in der Öffentlichkeit nicht so wahrgenommen werden wie etwa das Hochwasser in Mittersill. Dennoch dürfen diese nicht vergessen werden, auch hier geht es um die Sicherheit der Menschen", macht Eisl aufmerksam.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg
Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001